Author Topic: Videos nicht mehr Spulbar nach Bearbeitung bei Quellgröße ab 6 bis 7 GB / mp4  (Read 901 times)

schwalmi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
Hallo, ich habe ein Problem mit allen h.264-Dateien mit einer Größe ab ca. 6 bis 7 GB oder größer.

es handelt sich dabei um Videos, welche ich an einem Toshiba-TV abspielen möchte, dieser kann jedoch kein DTS-Audio wiedergeben.

Ich stelle also Avidemux zum Wandeln des Videos so ein, dass der Video-Stream kopiert wird und das Audio rekodiert wird zu AC3.

Die Bitrate vom Audio-Wandler stelle ich dabei auf 192 KB/s.

Die Rekodierung läuft ohne Fehler durch(zumindest sehe ich in der GUI keine).

Spiele ich so ein gewandeltes Video danach allerdings im VLC ab oder versuche in Avidemux in der Datei an eine Stelle zu springen, geht das nicht mehr. Das Video wird stattdessen immer vom Anfang abgespielt. Auch der Toshiba-TV kann ein solches Video dann nicht mehr vorspulen o. an eine gewisse Stelle springen - auch hier geht das Video immer wieder von vorne los, wenn ich das versuche.

Handelt es sich hierbei um einen bekannten Bug oder muss ich in Avidemux vielleicht etwas bestimmtes einstellen, damit es geht?

Habe auch schon versucht, das Audio z.B. in MP3 zu wandeln, aber scheinbar liegt es an der Video-Bearbeitung, da es bei allen anderen Audio-Formaten genauso auftritt.

Mfg und Danke im Voraus

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
In welchen Container ist das ursprüngliche Video gepackt und in welchen das von Avidemux gespeicherte Video gepackt? (Solch wichtige Details wie mp4 als Container sollte man nicht nur im Titel sondern auch im Text nennen.) Für H.264 sollte es vorzugsweise Matroska (MKV) or MP4 sein, auf keinen Fall AVI. Kann im ursprünglichen Video trotz der Größe gespult werden? Bringt es was, MKV als Container zu wählen?

« Last Edit: January 08, 2017, 07:10:40 PM by eumagga0x2a »

schwalmi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
Das ursprüngliche Video ist in einem MKV-Container gepackt, das von Avidemux gespeicherte ebenfalls. Habe mich da im Titel vertan. Im ursprünglichen Video kann ich mit allen Programmen(Avidemux, VLC) vorzüglich spulen und springen wie ich will. Wie bereits vorher erwähnt, ist der Ziel-Container bereits MKV - werde grad mal MP4 als Ziel-Container testen.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Ich kann den Bug reproduzieren, die Funktion ADM_Composer::searchNextKeyFrameInRef schlägt fehl. Ich kann jedoch im betroffenen Video problemlos mit mpv navigieren.

schwalmi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
mpv bringt mir nur nichts, da es mir hauptsächlich darum geht, die Videos auf meinem Toshiba-TV anzuschauen (auf dem sie, wie vorher beschrieben, ja dann auch nicht mehr spulbar sind). Ist halt doof, wenn man das Video stoppt muss man es sich nochmal von vorne angucken. Trotzdem danke für den Tipp mit MPV, den Player kannte ich noch gar nicht.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Ich teste gerade ob der Bug auf den Matroska-Demuxer beschränkt ist, von ihm kommt jedenfalls für jedes Frame des Videos ein ungültiger Zeitstempel, was zum Fehlschlagen der genannten Funktion führt.

mpv ist ein IMHO besserer Fork von MPlayer.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Ja, das ist ein Bug des Matroska-Demuxers. Dasselbe Video als MP4 ist problemlos navigierbar.

edit: Der Bug schlägt beim Muxen in MKV zu.
« Last Edit: January 08, 2017, 10:15:41 PM by eumagga0x2a »

schwalmi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
Versuche gerade, so ein Video in den MP4-Container zu stecken, aber egal, welchen Audio-Codec ich nehme, bekomme immer irgendeine andere Fehlermeldung. Wähle ich AC3, sagt er mir sowas wie "Only AAC, AC3 and ... supported for Audio", nehm ich MP3, kommt etwas von "Kann Audio-Encoder nicht konfigurieren, stellen sie sicher, dass der Stream kompatibel ist (Anzahl der Kanäle, Bitrate, Format)

Video lasse ich auf Copy.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Ist es mit 2.6.18? Auch mit MP4v2? Statt AC3 könnte man auch den für MP4 eigentlich vorgesehenen AAC wählen.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Okay, schlechte Nachrichten: Es nützt nichts, ein im Avidemux nicht navigierbares MKV-Video mit demselben Avidemux als MP4 zu speichern. Dieser Vorgang kann nur mit einer nicht von diesem Bug betroffenen Software (zum Beispiel ffmpeg) erfolgreich durchgeführt werden.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Ich teste gerade ob der Bug auf den Matroska-Demuxer beschränkt ist, von ihm kommt jedenfalls für jedes Frame des Videos ein ungültiger Zeitstempel, was zum Fehlschlagen der genannten Funktion führt.

Mein Irrtum, Zeitstempel sind nicht das Problem, so weit kommen wir gar nicht. Der Aufruf von getFlags liefert kein einziges Keyframe.
« Last Edit: January 08, 2017, 10:10:27 PM by eumagga0x2a »

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Die Nicht-Navigierbarkeit entsteht beim Speichern als MKV. Es sollte demnach helfen, das ursprüngliche, noch navigierbare Video als MP4 zu speichern. Probleme mit AC3 als Audio-Codec kann ich mit der aktuellen Avidemux-Version nicht nachvollziehen. Möglicherweise gibt es im Video noch weitere Audiotracks, die inkompatible Codecs aufweisen? "Audio" --> "Tonspur wählen".

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 914
Ich muss mit Nachdruck nach der verwendeten Avidemux-Version fragen. Während ich etliche betroffene .mkv videos (mit Avidemux als MKV remuxte Mitschnitte der öffentlich-rechtlichen Sender, h264 in 720p Auflösung) identifiziert habe, sind sie allesamt älteren Datums. Mit der aktuellen Version 2.6.18 habe ich einen 16GiB großen Transport Stream von etwa 2 Stunden 45 Minuten Dauer als ein einwandfrei navigierbares .mkv Video im Kopiermodus speichern können. Dieses .mkv Video ließ sich ebenfalls einwandfrei im Kopiermodus für Video als navigierbares MKV abspeichern.

Den Bug hat es sicherlich gegeben, und die Rettung der betroffenen Videos ist nicht ganz einfach, aber die aktuelle Version hat ihn nicht mehr. Die Frage ist nur, ob ein Workaround im Avidemux für die durch frühere Versionen ruinierten Videos entwickelt werden kann und ob der Aufwand gerechtfertigt ist.

schwalmi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
Also hier trat der Bug mit den letzten 4 Versionen auf, auch aktuell bei Version 2.6.18. Bei mir ist das als MKV gepackte Video nach wie vor nicht spulbar. Nach dem Packen als MP4 kann ich es dann allerdings auch einwandfrei mit VLC spulen (wenn es auch dauert). Wie das nun am TV ausschaut weiss ich auch noch nicht. Werde heute abend aber weitere Tests durchführen, ich denke mal das direkte Speichern in MP4 klappte wirklich nicht wegen weiterer (inkompatibler) Tonspuren, habe es dann aber mit einem 2. Durchlauf hinbekommen - sollte aber auch in einem Durchlauf klappen dank deines Tipps mit dem Audio -> Tonspur wählen.

Jan Gruuthuse

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 5111
april 2012: 19.8 GB Video
« Reply #14 on: January 09, 2017, 09:00:12 AM »
Dies war kein 1. April Witz, dann.
This was no April 1st joke, then.
Looks like it. Tested: loaded 5.19:00 video (19.8 GB) several cuttings and saves. Loaded new video, and avidemux stayed stable.
Quote
Getestet: geladen 5.19: 00 Video (19.8 GB) mehrere Schnitte und speichern

Avidemux Demo, schnellen Vorlauf in 720p 5 1/2 Stunde Video:
Avidemux Demo, fast forward in 720p 5 1/2 hour video

Unser Youtube-Kanal: Avidemux Demo
« Last Edit: January 09, 2017, 12:47:25 PM by Jan Gruuthuse »