Author Topic: Vieles schlechter nach Update...  (Read 822 times)

7jim7my7

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
Vieles schlechter nach Update...
« on: May 09, 2017, 08:31:40 PM »
Hallo,

seit einigen Tagen ärgere ich mich zunehmend über über Avidemux, weil für sich meine Anforderungen nach dem Update auf die Version 2.6.18 vieles verschlechtert hat. Möglicherweise mache ich aber auch in der Bedienung manches falsch...

Also ich habe nach dem Update auf Ubuntu Gnome 16.04 LTS die oben erwähnte Avidemux-Version installiert. Welche Version ich bis dahin unter Ubuntu 14.04 LTS hatte weiß ich leider nicht. Aber mit der war ich deutlich zufriedener. Ich vermute aber, dass ich seit dem Jahr 2014 kein Update mitgemacht habe.

Nun zu den Dingen, die mich bis jetzt an meiner aktuellen Version im Vergleich zur alten stören:

1. Marker A oder B setzen war bisher "Alt Gr" + "8" bzw. "9". Neuerdings ist es "Strg" + "Bild nach oben" bzw. "Bild nach unten", was mein Notebook aber nicht direkt als Taste hat. Ich muss also zwischen irgendwelchen Feststell Numlock funktionen hin und herschalten. Das ist extrem nervig und ich frage mich was so schlecht an der alten Variante war und ob ich der einzige Notebook-Nutzer bin..

2. In der alten stand irgendwo links unten die aktuelle Frameposition, und man konnte manuell ein Frame eingeben, zu dem man springen wollte. Gibt es in der neuen nicht mehr.

3. Filter "Zuschneiden" kann nicht mehr Abschnittsweise angewendet werden. Warum nicht? Funktionierte bei der alten Version tadellos! Also WARUM nicht?

4. In der alten Version habe ich für meine Ausgans-MP4 Viedeos den Codec MP4 (Xvid) und das Ausgabeformat MP4 gewählt und gut war. In der neuen kann ich auch MP4 (Xvid) auswählen und entweder MP4 Muxer oder MP4 v2 Muxer wählen. Egal welches ich nehme, die Videos ruckeln entweder oder laufen garnicht. Warum laufen die S****** Videos nicht einfach wie früher? Habe auch andere einstellungen versucht z.b. Avi etc. Alles nicht wirklich überzeugend.

5. Manchmal dauert es ewig, bis ein Video geöffnet ist, bzw. bis begonnen wird, das Viedo zu öffnen. Dann passiert nach dem Auswählen des Viedeos und dem Bestätigen erstmal garnichts. Wenn das Laden dann beginnt läuft es etwa gleich schnell wie gewohnt.

Ist es ein geziehlter Prozess, das Programm in so vielen Bereichen so Massiv zu verschlechtern? Aus Versehen kann sowas ja wohl kaum passieren...

Gibt es für mich eine Möglichkeit die alte, funktionierende Version für Ubuntu herunterzuladen und zu installieren?
Bzw. kann jemand mutmaßen, welche Version ich wahrscheinlich seit 2014 genutzt habe bzw. welche Zwischenversion ebenfalls noch funktionsfähig war?

Bitte entschuldigt meine negative Ausdrucksweiße, aber seid versichert, sie drückt nur Ansatzweise meine Verärgerung aus...
Umso mehr freue ich mich auf eure Antworten und ich bedanke mich schon vorab für eure Hilfe und Bemühungen!

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1377
Re: Vieles schlechter nach Update...
« Reply #1 on: May 09, 2017, 09:22:07 PM »
Zu 1: Die aktuelle Version ist 2.6.20. Die seit 2.6.19 verfügbaren alternativen Tastenkombinationen zum Setzen der Marker sind standardmäßig "I" und "O" (wie "in" und "out"), können aber direkt in der Konfigurationsdatei frei gewählt werden (es gibt noch keine GUI dafür).

Zu 2: Richtig, die "neue" Verison arbeitet zeitbasiert, nicht framebasiert. Man kann zu einem angegebenen Zeitpunkt springen (Strg+T).

Zu 3: Filter "Zuschneiden" in der aktuellen Übersetzung ("crop") verändert die Bildgröße und kann logischerweise nicht abschnittsweise angewendet werden. Warum das beim Filter "Rand schwärzen" ("blacken borders"), der die Bildgröße nicht verändert, nicht geht, müsste ich nachschauen.

Zu 4: Bitte mit der aktuellen Version, möglichst mit dem letzten Nightly Build (http://avidemux.org/nightly/) testen. Warum Xvid statt  h264? Bitte MKV als Container einsetzen.

Zu 5: Bitte mit der aktuellen Version testen und ggf. die Terminal-Ausgabe in eine Datei umleiten, komprimieren und hier als Anhang posten.

Avidemux 2.5, die Anwendung, die in den Ubuntu-Repositories die Zeit überdauerte, ist seit Jahren tot. Die neue Anwendung (2.6.) ist ihr weit überlegen, z.B. nur sie unterstützt moderne Codecs und bietet Hardware-beschleunigtes Kodieren für H.264 und H.265.

http://fixounet.free.fr/avidemux/download.html, appImage für 64bit Linux. Für 32bit muß man leider selber bauen, was aber sehr einfach ist.

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1377
Re: Vieles schlechter nach Update...
« Reply #2 on: May 10, 2017, 11:12:10 AM »
Filter "Zuschneiden" in der aktuellen Übersetzung ("crop") verändert die Bildgröße und kann logischerweise nicht abschnittsweise angewendet werden. Warum das beim Filter "Rand schwärzen" ("blacken borders"), der die Bildgröße nicht verändert, nicht geht, müsste ich nachschauen.

Scheinbar hat man es einfach vergessen, blackenBorders als partializable zu deklarieren. Habe es kurzerhand geändert: [blackenBorder] Declare as partializable.

Quote
Für 32bit muß man leider selber bauen, was aber sehr einfach ist.

Wie für 64bit, sollte es im Prinzip genügen, im Ordner, wohin die Source entpackt wurde,

Code: [Select]
bash createDebFromSourceUbuntu.bash
auszuführen. Praktisch wird die Kompilierbarkeit in einem 32bit System nicht mehr sichergestellt, könnte aber durchaus noch klappen. Vorher die aus Repositories oder PPA installierten Avidemux-Pakete deinstallieren.

7jim7my7

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
Re: Vieles schlechter nach Update...
« Reply #3 on: May 10, 2017, 07:55:04 PM »
Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

Habe heute nach deiner Anleitung auf 2.6.20 upgedated und verwende jetzt h264 und MKV, aber verstehen tu ich das nicht ;D

Was mir an der neuen Version als erstes neu aufgefallen ist, ist leider auch nicht positiv...
Die Videoansicht ist in die Breite verzerrt, aber das fertige Viedeo hat wohl das korrekte Seitenverhältnis.
Beim spulenden navigieren mit der Pfeiltaste nach oben bzw. nach unten läuft das Video nach loslassen der Taste oft noch einige Sekunden nach. Eben bin ich so auf das Ende des Videos aufgelaufen und habe dann gefühlte 100 Fehlermeldungen "kann nicht zum nächsten Keyfreme wechseln" wegklicken müssen  ;D

Und leider ist bei mir das Marker setzen nach wie vor auf Bild nach oben bzw. unten und leider nicht auf I und O  :-\  In welcher Konfiguretionsdatei könnte ich das wie ändern?

Und kann ich das Zuschneiden selbst auch partializable machen?

eumagga0x2a

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1377
Re: Vieles schlechter nach Update...
« Reply #4 on: May 10, 2017, 10:19:05 PM »
Habe heute nach deiner Anleitung auf 2.6.20 upgedated und verwende jetzt h264 und MKV, aber verstehen tu ich das nicht ;D

H.264 erreicht eine höhere Qualität bei viel stärkerer Kompression. Xvid sieht im Vergleich wirklich alt aus.

Quote
Die Videoansicht ist in die Breite verzerrt,

Video wird im Avidemux mit quadratischen Pixeln angezeigt. In Zweifel die Eigenschaften von Video im Avidemux aufrufen, in die Zwischenablage kopieren und hier posten, am besten mit einem Screenshot, den man leider woanders hochladen muss.

Quote
Beim spulenden navigieren mit der Pfeiltaste nach oben bzw. nach unten läuft das Video nach loslassen der Taste oft noch einige Sekunden nach.

Verwechsle die Auf- und Ab-Tasten nicht mit dem Gaspedal ;) Die Tastenwiederholrate ist schlicht höher als Avidemux auf deiner Hardware navigieren kann.

Quote
habe dann gefühlte 100 Fehlermeldungen "kann nicht zum nächsten Keyfreme wechseln" wegklicken müssen  ;D

Das Aufräumen mit den eher weniger hilfreichen Fehlermeldungen ist auf der To-do-Liste, es gibt aber zahlreiche dringendere Aufgaben.

Quote
In welcher Konfiguretionsdatei könnte ich das wie ändern?

In keiner — diese Option ist komfortabel über den Einstellungen-Dialog aktivierbar (das Kästchen mit "alternativen Tastenkombinationen" oder sinngemäß checken).

Quote
Und kann ich das Zuschneiden selbst auch partializable machen?

Nein, das geht grundsätzlich nicht mit den modernen Containern.

p3trus

  • Newbie
  • *
  • Posts: 36
Re: Vieles schlechter nach Update...
« Reply #5 on: May 11, 2017, 08:00:10 AM »
3. Filter "Zuschneiden" kann nicht mehr Abschnittsweise angewendet werden. Warum nicht? Funktionierte bei der alten Version tadellos! Also WARUM nicht?

Warum willst du das machen? Das einzige Szenario, welches mir dazu einfällt, wäre dass du verschieden große Quellvideos hast, und diese in einer neuen Datei mit konsistenter Größe aneinander hängen willst;
Das geht aber auch, indem du die einzelnen Dateien passend zuschneidest und dann die Teilstücke (alle gleich groß) aneinander hängst; wenn du geeignet schneiden kannnst [nur an I-Frames] geht der zweite Schritt auch komplett ohne Neukodierung.