Author Topic: 2.7.3: "Kann Demuxer [...] nicht finden" für MOV-Datei mit H264 MPEG-4 AVC  (Read 71 times)

Rob. S.

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
Hallo zusammen,

womöglich ist das eine blöde Frage? Ich fange gerade erst an mit Videobearbeitung unter Linux (der im aktuellen Fall genutzte Rechner läuft unter Mint 19.1 Cinnamon), habe mir dazu Avidemux 2.7.3 vom ubuntuhandbook1-PPA installiert. Eine Internetrecherche hat zu meinem Problem zwar einiges zutage gefördert, aber irgendwie nichts, was auf meinen Fall passt. Schon das erste Öffnen einer Videodatei aus meiner Kamera schlägt mit der in der Überschrift genannten Meldung fehl. Nach allem, was ich gefunden habe, soweit ich es verstehe, müsste es aber eigentlich gehen. Oder wird das Format nicht unterstützt? Habe ich irgendetwas nicht installiert, was ich noch installieren müsste?

Würde mich über Hinweise freuen, die mir weiterhelfen.

Im Anhang die Dateiinformation, die VLC ausgibt.

Grüße
Robert

eumagga0x2a

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2901
Werden andere Videodateien erfolgreich geöffnet? Wenn auch nicht, ist die Installation unvollständig, beschädigt oder das Drittanbieter-Paket für Avidemux ist fehlerhaft. In Zweifel bitte Avidemux auf dem Terminal starten

Code: [Select]
avidemux3_qt5 > ~/admlog.txt 2>&1
das Problem reproduzieren und admlog.txt aus dem Home-Verzeichnis komprimieren und an die Antwort anhängen.

Unter Ubuntu/Mint ist es trivial, Avidemux aus der Source zu kompilieren:

https://avidemux.org/smif/index.php/topic,18642.msg86021.html#msg86021

(Der ffmpeg4x Branch ist inzwischen vereint mit dem master-Branch, "checkout ffmpeg4x" entfällt.)

Code: [Select]
sudo apt-get purge "avidemux*"
sudo apt-get update
sudo apt-get install git

cd $HOME
git clone https://github.com/mean00/avidemux2.git
cd avidemux2

bash createDebFromSourceUbuntu.bash --deps-only

sudo apt-get install libass-dev liba52-0.7.4-dev libmad0-dev libmp4v2-dev

Wenn im Rechner eine nicht zu alte NVIDIA-Karte verbaut ist (ab GTX 650) und mit dem proprietären Treiber läuft, lohnt es sich, die Unterstützung für Hardware-beschleunigte Encodierung von H.264 und bei ganz neuen Grakas auch HEVC hinzuzufügen:

Code: [Select]
cd $HOME
git clone https://github.com/FFmpeg/nv-codec-headers
cd nv-codec-headers

Wenn die Treiber-Version älter ist (390, auf jeden Fall < 400), den 8.1-Branch auschecken:

Code: [Select]
git checkout sdk/8.1
Dann die Header installieren:

Code: [Select]
make
sudo make install

Zurück zum Ordner mit Avidemux-Source:

Code: [Select]
cd ~/avidemux2
und die Kompilierung starten:

Code: [Select]
bash bootStrap.bash --with-system-libass --with-system-liba52 --with-system-libmad --with-system-libmp4v2
Wenn sie sauber durchläuft, kann Avidemux ohne Installation ausgeführt werden. Nur das Wrapper-Script muss in einen der Ordner kopiert werden, die im Suchpfad für Anwendungen liegt, zum Beispiel nach /usr/local/bin:

Code: [Select]
sudo cp run_avidemux_template.sh /usr/local/bin/avidemux
sudo chmod +x /usr/local/bin/avidemux

Von nun an

Code: [Select]
avidemux
im Terminal wird Avidemux starten.