Author Topic: Seitenverhältnis bei DVB-S2 Aufnahme von IP TV  (Read 138 times)

stefan.sp

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
Seitenverhältnis bei DVB-S2 Aufnahme von IP TV
« on: February 03, 2019, 10:01:00 PM »
Guten Abend und einen schönen Gruß in die Runde,
ich bin auf der Suche nach einer Lösung für ein Formatproblem, was ich trotz intensiver Suche und vielen Tests nicht selber lösen kann. Ich benutze einen DigiBit SatIP Receiver mit der SAT IP DVB Viewer Liteversion 1.015. Aufgenommenes HD Material kann ich mit Avidemux (2.7 x64) super bearbeiten. Aufgenommens SD Material kommt immer total verschoben an.
Dabei wird schon das Vorschaubild so angezeigt, dass das Bild viel zu hoch ist. Alle PKWs werden zu SUVs und die Schauspieler kommen alle von den ConeHeads. Ich lese nun schon wochenlang über PAR/SAR Scaling und alles weitere und finde keine Lösung. Das Ausgangsmaterial ist so:

Format                                   : MPEG-TS
File size                                : 3.60 GiB
Duration                                 : 2 h 10 min
Overall bit rate mode                    : Variable
Overall bit rate                         : 3 949 kb/s

Video
ID                                       : 511 (0x1FF)
Menu ID                                  : 17501 (0x445D)
Format                                   : MPEG Video
Format version                           : Version 2
Format profile                           : Main@Main
Format settings                          : CustomMatrix / BVOP
Format settings, BVOP                    : Yes
Format settings, Matrix                  : Custom
Format settings, GOP                     : M=3, N=12
Format settings, picture structure       : Frame
Codec ID                                 : 2
Duration                                 : 2 h 10 min
Bit rate mode                            : Variable
Bit rate                                 : 3 172 kb/s
Maximum bit rate                         : 15.0 Mb/s
Width                                    : 720 pixels
Height                                   : 576 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Active Format Description                : Full frame 16:9 image
Frame rate                               : 25.000 FPS
Standard                                 : PAL
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scan type                                : Interlaced
Scan order                               : Top Field First
Compression mode                         : Lossy
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.306
Stream size                              : 2.89 GiB (80%)

Kann mir jemand helfen, wie ich das mit Avidemux in eine vernünftige MP4 Datei konvertieren kann?

Würde mich sehr über Tipps freuen, schönen Abend noch,
Stefan

eumagga0x2a

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2527
Re: Seitenverhältnis bei DVB-S2 Aufnahme von IP TV
« Reply #1 on: February 04, 2019, 12:24:56 AM »
Aufgenommenes HD Material kann ich mit Avidemux (2.7 x64) super bearbeiten. Aufgenommens SD Material kommt immer total verschoben an.
Dabei wird schon das Vorschaubild so angezeigt, dass das Bild viel zu hoch ist.

Avidemux verwendet für Vorschau quadratische Pixel, d.h. anamorphes Material wie DVB in SD sieht verzerrt aus. Das ist so by design.

Quote
Kann mir jemand helfen, wie ich das mit Avidemux in eine vernünftige MP4 Datei konvertieren kann?

Mit Avidemux ohne Neukodierung gar nicht, da der MP4 Muxer MPEG-2 nicht akzeptiert (und der Demuxer auch nicht, weswegen es nicht unbedingt sinnvoll ist, FFmpeg dafür zu verwenden).

Darf es auch MKV sein? In der Konfiguration des MKV-Muxers das Seitenverhältnis (DAR) von 16:9 bzw. die zu erzwingende Anzeigebreite von 1024 einstellen.

Ich würde die Verwendung des neuesten verfügbaren Nightly Builds empfehlen. Der 2.7.1 Release liegt inzwischen sehr lange zurück. Von 2.7.0 will ich gar nicht reden.

stefan.sp

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
Re: Seitenverhältnis bei DVB-S2 Aufnahme von IP TV
« Reply #2 on: February 04, 2019, 09:06:35 PM »
Ja, vielen Dank für die Antwort. Jetzt klappt es. Aber mal im einzelnen:

Mit Avidemux ohne Neukodierung gar nicht, da der MP4 Muxer MPEG-2 nicht akzeptiert (und der Demuxer auch nicht, weswegen es nicht unbedingt sinnvoll ist, FFmpeg dafür zu verwenden).

Darf es auch MKV sein? In der Konfiguration des MKV-Muxers das Seitenverhältnis (DAR) von 16:9 bzw. die zu erzwingende Anzeigebreite von 1024 einstellen.

Neukodiert hatte ich immer und auch mit den ganzen Einstellungen experimentiert, aber leider ohne Erfolg. MKV und das erzwungene Seitenverhältnis hatte ich auch schon gefunden, aber mein Fernseher will leider nur MP4 und kein MKV :-(

Ich würde die Verwendung des neuesten verfügbaren Nightly Builds empfehlen. Der 2.7.1 Release liegt inzwischen sehr lange zurück. Von 2.7.0 will ich gar nicht reden.

Juhu, der letzt Nightly Build kann auch bei der Konfiguratin des MP4 Muxers ein Seitenverhältnis erzwingen. Jetzt mache ich ein paar Tests und hoffe, dass mein TV mit dem Material zufrieden ist.

Viele Grüße, Stefan

eumagga0x2a

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2527
Re: Seitenverhältnis bei DVB-S2 Aufnahme von IP TV
« Reply #3 on: February 04, 2019, 09:19:51 PM »
Das Seitenverhältnis-Feature, hinzugefügt vor mehr als einem Jahr im November 2017, war bereits in 2.7.1 enthalten. Im Nightly kam nur noch die Option hinzu, das Bild zu drehen.

PS: Beim Neukodieren vom Material mit Zeilensprungverfahren (Interlacing) bitte einen Deinterlacing-Filter (z.B. Yadif) nicht vergessen.
« Last Edit: February 04, 2019, 09:21:55 PM by eumagga0x2a »