Author Topic: x265-Version  (Read 921 times)

MatthiasD

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
x265-Version
« on: April 18, 2019, 03:19:52 PM »
Hallo zusammen,

ich verwende avidemux unter Windows sehr gerne um TV-Aufnahmen von der Sat-Karte ins hevc-Format zu transcodieren.

Nach dem Update von Version 2.7.1 auf die Version 2.7.3 scheint es, als würde nun ein älterer x265-Codec verwendet werden.
Bei der avidemux-Version 2.7.1 ist es augenscheinlich Version 2.6, denn:
        1. Der Eigenschaftsaufruf durch den Datei-Explorer der libx265.dll im avidemux-Ordner bringt 'Produktversion 2.6'
        2. Mediainfo gibt für die fertig codierten Videodateien 'Writing library: x265 2.6' aus

Für die neuere avidemux-Version 2.7.3 ergibt sich hierbei jeweils nur Version 2.4.

Ich habe eine neuere x265-Version erwartet, da avidemux ja nun ffmpeg-branch 4.x verwenden soll. Meine Recherchen auf den ffmpeg-Sites haben mich als Nicht-Programmierer leider nicht weiter gebracht.

Vielleicht ist jemand so nett und kann Licht ins Dunkel bringen und mir sagen, ob ich lieber bei der Version 2.7.1 bleiben sollte.
Vielen Dank schon mal vorab!

eumagga0x2a

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 3389
Re: x265-Version
« Reply #1 on: April 18, 2019, 04:27:08 PM »
Nach dem Update von Version 2.7.1 auf die Version 2.7.3 scheint es, als würde nun ein älterer x265-Codec verwendet werden.
Bei der avidemux-Version 2.7.1 ist es augenscheinlich Version 2.6, denn:
        1. Der Eigenschaftsaufruf durch den Datei-Explorer der libx265.dll im avidemux-Ordner bringt 'Produktversion 2.6'
        2. Mediainfo gibt für die fertig codierten Videodateien 'Writing library: x265 2.6' aus

Für die neuere avidemux-Version 2.7.3 ergibt sich hierbei jeweils nur Version 2.4.

Gab es bei x265 bedeutende Fortschritte? MXE, benutzt zum Cross-Kompilieren von MinGW-Builds von Avidemux für Windows bietet nur 2.4 an. Für neuere Versionen muss der Ersteller selber Hand anlegen.

Quote
Ich habe eine neuere x265-Version erwartet, da avidemux ja nun ffmpeg-branch 4.x verwenden soll.

Beides hat miteinander nichts zu tun. Die Version ist die, die in der zum Erstellen der Builds verwendeten Umgebung installiert war. Da ShiftMediaProject mittlerweile Version 3.0.0 anbietet, wäre es im Prinzip möglich, die Library, gegen die die offiziellen VC++ Builds gelinkt sind, deutlich zu aktualisieren.

Quote
Vielleicht ist jemand so nett und kann Licht ins Dunkel bringen und mir sagen, ob ich lieber bei der Version 2.7.1 bleiben sollte.

Nein, sicherlich nicht. Etliche schwere Bugs und drei Regressions in 2.7.1, die danach korrigiert worden sind, sind ein Upgrade allermal wert, wobei ich aktuell wieder Nightlies den Releases vorziehen würde.
« Last Edit: April 18, 2019, 04:39:31 PM by eumagga0x2a »

eumagga0x2a

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 3389
Re: x265-Version
« Reply #2 on: April 21, 2019, 03:31:50 PM »
x265 in der VC++-Umgebung ist auf den Stand von 3.0 gebracht worden, der 190421 Nightly https://avidemux.org/nightly/vsWin64/ enthält bereits die aktualisierte libx265.dll und das dazugehörige Avidemux-Plugin.

eumagga0x2a

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 3389
Re: x265-Version
« Reply #3 on: April 22, 2019, 01:20:34 PM »
MXE ist mittlerweile ebenfalls aktualisiert worden, der letzte (beginnend mit 190422) win64 Nightly https://avidemux.org/nightly/win64/ bringt jetzt auch libx265.dll v3.0.0 mit.

MatthiasD

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
Re: x265-Version
« Reply #4 on: July 31, 2019, 02:33:12 PM »
Hallo,

ich wollte nochmal kurz Meldung machen :) ...
ich hatte leider die ganze Zeit keine Möglichkeit mich zu melden; das war so natürlich nicht geplant als ich den Thread eröffnete.
Auch wenn mittlerweile 'das Problem gelöst ist' und x265 sogar aktualisiert wurde, möchte ich aus Respekt und Wertschätzung für die Arbeit der/des Reposters und Programmierers noch mal kurz ein paar Zeilen schreiben:

Als ich vorgestern den Thread aufrufte und feststellte, dass x265 aktualisiert wurde habe ich mich sehr gefreut, denn...
Quote
Gab es bei x265 bedeutende Fortschritte?

... ja, ich habe die Erfahrung gemacht, dass ab Version 2.6 der x265-Encoder praktisch immer durchläuft und niemals abbricht, auch nicht bei 'schwierigem' Quellmaterial.
Da ich von Satellit aufnehme entstehen bei ca. 10-15% aller Aufnahmen kleine Fehler im Stream (z. B. durch Schnee, Starkregen, Vogel sitzt auf Schüssel :) , usw. ), die sich durch Artefakte oder knacksen bemerkbar machen.
Bis einschliesslich Version 2.4 hat das Encoding dieser Aufnahmen dann an solchen Stellen oft abgebrochen. Ab Version 2.6 lief das Encoding IMMER problemlos durch.
Da ich es so schade fand, dass anscheinend die Version 2.4 wieder Einzug erhielt, habe ich diesen Thread eröffnet.

Bei der Gelegenheit möchte ich grundsätzlich eine Lanze brechen für den x265-Encoder. Meiner Erfahrung nach stimmt es, dass er bei gleicher Qualität ca. doppelt so stark komprimiert als x264; dass er manchmal nicht so fein auflösen soll wie x264 kann ich nicht nachvollziehen (und ich hab schon mit der Lupe vor dem Bildschirm gesessen :) ). Falls doch, kann man ja immer noch die Datenrate/Qualität erhöhen.
Die Geschwindigkeit des x265 ist m. M. n. auch schon akzeptabel, denn bei extrem guter Qualitätseinstellung (z. B. CRF20) benötigt das Encoding ca. 100-170%  der Filmlaufzeitlänge bei einem mehrere Jahre alten 4-Kern-PC. Es ist also beinahe schon OnTheFly möglich.
Vielleicht trägt ja mein kleiner Exkurs dazu bei, dass der x265 in Zukunft zum Hauptencoder avanciert und öfter upgedatet wird, ich würde mich darüber jedenfalls extrem freuen, auch wenn ich natürlich weiss, dass die einzelnen Versionsänderungen beim Codec oft nur marginal sind.

Bevor ich's vergesse: Vielen Dank für das Update :)
« Last Edit: July 31, 2019, 06:51:02 PM by MatthiasD »